Der Puma GT Convertible (GTC) kam zur gleichen Zeit wie das Coupé auf den Markt. In den meisten Details sind Cabrio und Coupé ident. Sowohl der GTI als auch der GTC wurden mit dem luftgekühlten Boxermotor mit 1,6 Liter angeboten. Exportmodelle wurden darüber hinaus mit bis zu 2,1 Liter Motoren ausgeliefert. Anfang der 80er Jahre wurden auch einzelne Fahrzeuge mit Turboladern leistungsgesteigert.

Angeboten wurde der GTC zwischen 1980 und 1984.